FANDOM


Reaver

Bild von glogster.com

Die Reaver sind ehemalige Menschen, deren Planet mit einem Gas geflutet wurde, um deren Lebensqualität zu erhöhen. Sie werden als kannibalistische Piraten gefürchtet.

AllgemeinBearbeiten

In den Kernwelten sind die Reaver kaum mehr als eine Geschichte, die man sich am Lagerfeuer erzählt, doch in den Randwelten sind sie bittere Realität und weitgehend gefürchtet.

Die meisten Menschen glauben, die Reaver seien am Rande des Universums gewesen, und was sie da erblickt haben, hat sie verrückt gemacht. Sie hätten das Nichts gesehen und wäre zu eben jenem geworden; sie hätten jeglichen zivilisierten Gedanken aufgegeben und sich ganz ihrer primitiven Natur hingegeben.

Die bedeutendsten Mitglieder der Allianz wissen es jedoch besser, und auch die Crew der Serenity finden die Wahrheit über ihre Herkunft heraus. Reaver werden nicht mehr als Menschen angesehen, sondern gelten als wilde Tiere.

HerkunftBearbeiten

Sie kommen von einem Planeten, auf dem die Lebensbedingungen verbessert werden sollten. Die Wirkung des Gases ist aber nicht die, auf die abgezielt wurde. ≈10% (BRD'sche/denglische Fassung) bzw. ≈0,1% (englische Originalfassung) der Menschen, deren Anzahl mit 30 Millionen angegeben wird, dort wurden verrückt und zerstümmelten sich das Gesicht und strichen ihre Schiffe rot an. 

Die Folgen, in denen sie auftauchenBearbeiten